Ein Skipass – zwei Kontinente

06 September 2012
Wintersportfans können in den Vail Resorts und 4Vallées mit einem Pass Ski fahren Vail Resorts/USA und 4Vallées/Schweiz kooperieren
Erstmals in der Wintersport-Geschichte kooperieren zwei Ski-Regionen über Kontinente hinweg und bieten einen Skipass an. Das amerikanische Unternehmen Vail Resorts und das Schweizer 4Vallées haben am Abend in München und London diese Kooperation bekannt gegeben. Ab der Wintersaison 2012/2013 können Skifans mit dem „Epic Season Pass“ der Vail Resorts nicht nur in Colorado und Kalifornien Ski fahren, sondern auch kostenfrei drei Tage in 4Vallées, dem größten Skigebiet der Schweiz. Weitere Informationen unter www.snowusa.com und www.4vallees.ch

„Es freut uns, dass wir unseren ‚Epic Pass’-Besitzern in Zusammenarbeit mit 4Vallées beinahe grenzenlosen und kontinental-übergreifenden Skigenuss bieten können und damit auch einen zusätzlichen Anreiz für unsere europäischen Gäste schaffen, die Vail Resorts zu besuchen. Solch eine Kooperation ist bisher einmalig“, verkündet Kirsten Lynch, stellvertretende Geschäftsführerin und Marketingleiterin der Vail Resorts. Die Saisonkarte „Epic Pass“ gewährt damit nicht nur Zugang zu den acht Vail Resorts Beaver Creek, Breckenridge, Keystone, Vail, Arapahoe Basin, Heavenly, Northstar und Kirkwood, sondern nun auch zu den vier Skigebieten von 4Vallées in der Schweiz mit Verbier als Zugpferd sowie den Orten Nendaz, Veysonnaz und Thyon.
 
Diese Kooperation gilt selbstverständlich auch umgekehrt: Gäste, die einen „4Vallées Saison Pass“ besitzen, genießen die gleichen Vorteile und können die Vail Resorts drei Tage lang auf ihren Brettern erkunden, ohne nur einen Cent dafür zu bezahlen. „4Vallées bieten in Europa ein ebenso außergewöhnliches, einzigartiges Ski- und Snowboard-Terrain sowie einen hervorragenden Gästeservice wie die Vail Resorts in den USA. Daher passen diese Gebiete einfach bestens zusammen“, so Kirsten Lynch.
 
Epic Pass und EpicMix
 
Der „Epic Pass“ der Vail Resorts ist international beliebt. Er zahlt sich bereits bei einer Nutzung von mehr als sechs Tage aus und beinhaltet zudem den „EpicMix“ – eine App, mit der persönliche Pisten-Erlebnisse, wie zum Beispiel kostenfreie von Profi-Fotografen geschossene Erinnerungsbilder, via Facebook sofort mit Freunden geteilt werden können. Buchbar ist der „Epic Pass“ für XYZ Euro über Spezialreiseveranstalter wie Faszination Ski (www.faszinationski.de) und Wingert Reisen (www.wingert.de) oder unter www.epicpass.com.
 
Weitere Auskünfte unter www.snowusa.com und www.4vallees.ch

Vail Resorts ist das führende Skigebiets-Unternehmen der USA. Dazu gehören die vier Wintersportorte Vail, Beaver Creek, Breckenridge und Keystone in Colorado sowie drei Resorts am Lake Tahoe in Kalifornien: Northstar, Heavenly und Kirkwood. Jedes Resort besticht durch seinen unverwechselbaren Charakter, den persönlichen (Pisten-)Charme sowie seinen typischen Baustil.
 
Die Region 4Vallées erstreckt sich von Verbier nach Nendaz über Veysonnaz bis nach Thyon, und bildet damit das größte, vollständig in der Schweiz gelegene Skigebiet. Mit seinen 412 Kilometer Pisten und 92 Liftanlagen bietet es Einsteigern wie Experten Wintersport-Vergnügen. Vom höchsten Punkt des Skigebiets, dem 3.330 Meter hohen Mont Fort, eröffnet sich ein Panorama mit Blick auf das Matterhorn, den Grand Combin und den Mont Blanc.
 

Contact(s)

Angelika Hermann-Meier PR
Julia Boyn ?Fon +49 (8807) 2 14 90 16 ?julia.boyn@hermann-meier.de
Lachener Straße 4 ?D-86911 Diessen am Ammersee
Fon +49 (8807) 2 14 90 0 ?info@hermann-meier.de ?www.hermann-meier.de
<< Back