„Ski the World“ in den weltbesten Skigebieten der Vail Resorts/USA Lebenslänglich für „Epic Pass“

05 October 2013
Bonusmeilen oder Prämien sammeln können viele – doch wer punktet zuerst mit dem Besuch aller 26 Skigebiete des „Epic Pass“? Das „Epic Race“ der Vail Resorts, USA fordert die Inhaber des Skipasses ab 1. November 2013 heraus. Die ersten zehn Eroberer aller Skigebiete von den USA über Österreich und die Schweiz bis nach Frankreich erhalten die übergreifende Liftkarte für alle „Epic-Pisten“ – und zwar ein Leben lang. Anmeldung unter www.snow.com/epic-pass/info/epic-race.aspx

Erst kürzlich dehnten die Vail Resorts ihre interkontinentale Kooperation mit den weltbesten Skigebieten weiter aus. Neben Verbier im Schweizer Kanton Wallis und Ski Arlberg in Österreich ist das führende Skigebiets-Unternehmen der USA jetzt auch in Frankreich präsent. Getreu dem Motto „Ski the World“ sind nun alle ambitionierten Skifahrer und Snowboarder aufgefordert, sich ab 1. November 2013 für das sogenannte „Epic Race“ zu registrieren. Die ersten zehn Teilnehmer, die alle 26 Skigebiete mit Brettern unter den Füßen erkundet haben, erhalten einen lebenslänglichen „Epic Pass“ für alle Skigebiete der Vail Resorts. Qualifizieren können sich die Wettfahrer durch die Dokumentation ihrer Erlebnisse unter www.snow.com/epic-pass/info/epic-race.aspx, dort sind auch alle Teilnahmebedingungen und Richtlinien abrufbar.

Rob Katz, Vorstandsvorsitzender der Vail Resorts sagt: „Wer noch bezweifelt, dass der „Epic Pass“ eines der besten Preis-Leistungs-Verhältnisse in der Skiindustrie bietet, wird spätestens von den Erfahrungen der Wettbewerber überzeugt. Welch anderer Pass bietet die Wahl zwischen Sonnenskilauf in der Sierra Nevada, Champagne Powder in Colorado oder Utah, dem weltweit größten zusammenhängenden Skigebiet in den französischen Alpen und unvergleichlichen Freeride-Gebieten in der Schweiz oder dem Arlberg in Österreich als Wiege des alpinen Skisports?“
Foto (download): Offizieller Start für das „Epic Rac“ ist der 1. November 2013. Bildnachweis: Vail Resorts
 
Begeistert ist auch Kirsten Lynch, stellvertretende Geschäftsführerin und Marketingleiterin der Vail Resorts „nicht nur wegen dem Zugang zu 26 Skigebieten sondern auch wegen der außergewöhnlich hohen Summe von 130 bis 140 Millionen US-Dollar, welche in die Verbesserung der Vail Resorts für die kommende Saison investiert wurden. Darunter fallen die Erweiterung des Skigebiets von Breckenridge um beinahe ein Viertel oder technische Neuerungen wie der 6-Personen-Hochgeschwindigkeits-Lift in Mid-Vail und die „EpicMix Academy“, welche das Thema Skischule ganz neu erfindet.
 
Der „Epic Pass“ ist für die Saison 2013/2014 noch bis 13. Oktober 2013 für rund 530 Euro (709 US-Dollar) erhältlich. Dieser Skipass stellt damit das beste Angebot in der weltweiten Skiindustrie dar und ist buchbar über zahlreiche Reiseveranstalter, die Skifahren in Nordamerika im Programm habenoder unter www.epicpass.com.
 
Vail Resorts ist das führende Skigebiets-Unternehmen der USA. Dazu gehören die vier Wintersportorte Vail, Beaver Creek, Breckenridge und Keystone in Colorado, drei Resorts in Kalifornien am Lake Tahoe: Heavenly, Northstar und Kirkwood sowie Canyons in Utah. Jedes Resort besticht durch seinen unverwechselbaren Charakter, den persönlichen (Pisten-) Charme sowie seinen typischen Baustil.
 
Der „Epic Pass“ bündelt den Zugang zu den 26 Top-Wintersport-Gebieten in Amerika und Europa. Das bedeutet im Einzelnen für die Wintersaison 2013/2014: Vail, Beaver Creek, Breckenridge, Keystone, Arapahoe Basin und Eldora in Colorado,  Heavenly, Northstar und Kirkwood am Lake Tahoe in Kalifornien und neu, Canyons in Utah. In Europa lauten die Partner von Vail Resorts: Ski Arlberg mit St. Anton, St. Christoph, Stuben und Lech-Zürs am Arlberg in Österreich sowie Verbier in der Schweiz mit den Orten Nendaz, Veysonnaz und Thyon und nun auch Les 3 Vallées in Frankreich.
 
Weitere Auskünfte:
www.snowusa.de   www.epicpass.com   http://news.vailresorts.com  
 
Weitere Pressemitteilungen und Fotos:
Bitte hier klicken

Contact(s)

Pressekontakt:
Angelika Hermann-Meier PR
Yvonne Sieber ?Fon +49 (8807) 2 14 90 18 ?yvonne.sieber@hermann-meier.de
Lachener Straße 4 ?D-86911 Diessen am Ammersee
Fon +49 (8807) 2 14 90 0 ?Fax +49 (8807) 2 14 90 22
info@hermann-meier.de?www.hermann-meier.de
<< Back